Wien in drei Tagen - ein unvergessliches Kulturerlebnis - Classic Exclusive
21441
post-template-default,single,single-post,postid-21441,single-format-standard,vcwb,vcwb-ver-2.12.1,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4
wien-in-drei-tagen-belvedere

Wien in drei Tagen – ein unvergessliches Kulturerlebnis

Kulturtage für Senioren – dreitägige Kurzreise in Wien und Umgebung

 

Wien in drei Tagen – von Österreichs berühmtesten Malern der Moderne, über barocke Gärten und Schlossanlagen bis zu einer Donautour in das Weinanbaugebiet Wachau – eine lässige Kurzreise voller Kultur und Genuss. Wir haben einige Empfehlungen zusammengestellt, die Sie leicht in eine dreitägige Wien – Wachau Tour einbinden können.

Tag eins – „Der Kuss“ im Schloss Belvedere

Wer Wien in nur drei Tagen zu genießen hat, sollte das wohl romantischste Werk der Wiener Jugendstil – „der Kuss“ – auf keinen Fall zu sehen verpassen. Das Bild ist in das prachtvolle Schloss Belvedere (aus dem Italienischen: „Schöne Aussicht“), das sich in der Nähe des 1. Bezirks befindet, beherbergt. Im „Oberen Belvedere“ finden Sie Gemälde der drei bedeutendsten Maler der Wiener Moderne: Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka. Im Museum ist die derzeit weltweit größte Klimt Gemäldesammlung ausgestellt. Das Prunkstück der Sammlung – der berühmte „Kuss“ – stellt das Liebespaar Emilie Flöge und Gustav Klimt in eine goldene Herrlichkeit dar. Durch die Lage auf einer Anhöhe können Sie außerdem einen wunderbaren Blick auf die barocke Gartenanlage des Schlosses werfen.

Tag zwei – die Wohn- und Praxisräume von Sigmund Freud

Eine der berühmtesten Adressen Wiens ist die Berggasse 19 im 9. Bezirk. Das Gebäude, in dem Sigmund Freud – der Schöpfer der Psychoanalyse – 47 Jahre lang lebte und arbeitete, beherbergt heutzutage das Freudmuseum. Es bietet zahlreiche interessante Einblicke in die Wohn- und Praxisräume des berühmten Arztes: originale Einrichtungsgegenstände, unter anderem das Wartezimmer oder auch seine private Antikensammlung und Erstausgaben seiner Werke. Besonders spannend sind die privaten Filmaufnahmen mit seiner Familie. Diese werden von Anna Freud kommentiert. Sie war Freuds jüngste Tochter und wurde als Psychoanalytikerin im Bereich der Kinderanalyse berühmt.

 

wien-in-drei-tagen-durnstein

Benediktinerkloster Stift Melk

 

Tag drei – Wachau Tagesausflug von Wien mit Schiff oder Bahn: Benediktiner- Stift Melk

Das Benediktinerkloster Stift  Melk – ein Weltkulturerbe der UNESCO, soll in Ihren „Wien in drei Tagen“ Kurztrip nicht fehlen. Direkt am Donauufer gelegen, erreichen Sie es bequem per Schiff oder Bahn. Das Stift ist ein Wahrzeichen der Wachau und gilt europaweit als Ikone für barocke Baukunst. Obwohl seit 1089 ununterbrochen von Benediktinermönchen bewohnt, kann es, ebenso wie die Stiftskirche ganzjährig besichtigt werden. In den nahgelegenen Weinhügeln liegt die Ruine Dürnstein. Hier wurde einst Richard Löwenherz gefangen gehalten. Die Wachau ist zudem Fundstätte der bekanntesten Figurine Österreichs: der um die 30.000 Jahre alten Venus von Willendorf , die heutzutage in Wien im Naturhistorischen Museum ausgestellt ist. Und wenn Sie sich nach noch mehr Kultur dürsten, finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Karikaturmuseum oder die Kunsthalle, in Krems an der Donau und Umgebung.

 

wien-in-drei-tagen-melk-abbey

Dürnstein, die Ruinen

______________

 

Bildnachweise:

 

Benediktinerkloster Stift Melk/pixabay

Dürnstein, die Ruinen/ pixabay

Schloß Belvedere/ pixabay